Entdecken Sie ein Stück von Mailands Vergangenheit in Villa Necchi Campiglio

Mailands Vergangenheit in Villa Necchi Campiglio

Obwohl es nicht zu den bekanntesten Touristenattraktionen gehört, können Sie ein Stück von Mailands Vergangenheit in Villa Necchi Campiglio entdecken. Wenn Sie hineingehen, können Sie die Hektik des modernen Mailand hinter sich lassen und werden zurück in das Mailand der 1930er Jahre versetzt.

Die Geschichte   

Mailands Vergangenheit in Villa Necchi CampiglioDie Villa wurde in den 1930er Jahren durch den Mailänder Architekten Piero Portaluppi für eine von Mailands wohlhabendste bürgerliche Familie konzipiert – die Schwestern Nedda und Gigina Necchi und Giginas Ehemann Angelo Campiglio – In ihrer Blütezeit wurden fabelhafte Feste gefeiert, bei denen Gäste der europäischen Königshäuser anwesend waren. Nach Renovierungsarbeiten wurde die Villa im Jahr 2008 für die Öffentlichkeit eröffnet. Die Villa schafft eine originalgetreue Stimmung einer vergangenen Zeit, so dass sie im Film „Ich bin die Liebe“ von 2009 mit Tilda Swinton genutzt wurde.

Ihr Besuch

Die Villa ist momentan geöffnet von Mittwoch bis Sonntag mit Führungen alle 30 Minuten. Wenn Sie eine MilanoCard haben, klicken Sie hier, um Rabatte von bis zu 50% zu erhalten. Außerhalb der Villa können Sie sehen, wie die Familie und ihre Gäste ihre Freizeit auf dem Tennisplatz oder in Mailands erstem beheizten Pool verbracht hat.

Mailands Vergangenheit in Villa Necchi CampiglioIm Inneren kann man eine Vielzahl von Zimmern sehen, darunter eine Bibliothek, ein Tapisserie bekleidetes Esszimmer, prächtige Zimmer und Gigina Necchi‘s Marmorbad. Details sind die Seidenabendkleider und monogrammierte Haarbürsten, so dass Sie den Eindruck bekommen, die Eigentümer haben gerade das Haus verlassen aus und können jederzeit wiederkommen!

Im Gegensatz zum Luxus, den die Familie genossen hat, können Sie auch die Service-Bereiche einschließlich der Speisekammer und der Küche sehen und sich über die Arbeit, die hinter den Kulissen vor sich ging, ein Bild über den Lebensstil der Familie machen.

Bedeutende Kunstsammlungen

Die Villa Necchi Campiglio ist auch die Heimat einiger bedeutender Sammlungen des 20. und 18. Jahrhunderts mit Werken von de Chirico und Morandi.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry