San Sepolcro – Die Krypta von Leonardo

Die Krypta von Leonardo

Nach 50 Jahren wurde die Krypta von Leonardo von San Sepolcro wieder geöffnet, eine alte unterirdische Kirche von Mailand. Die um das 10. Jahrhundert gebaute war das ursprüngliche Zentrum der Stadt, wo sich cardo und decumano querten. Eine weitere gute Möglichkeit, die Unterwelt von Mailand an einem atemberaubenden Ort zu entdecken.

Der Boden ist original aus dem romanischen Zeitalter mit Fresken aus dem 10. Jahrhundert an den Wänden.

Realisiert von einem reichen Bäcker Mailands dient sich auch als Grab wichtiger Mailänder Familien und Prälaten. Die Krypta befindet sich auf der Rückseite der Pinacoteca Ambrosiana, wo das Codex Atlanticus von Leonardo Da Vinci untergebracht ist.

Die Krypta von LeonardoLeonardo da Vinci bemalte diese Krypta und die Kirche darüber.

Heute nach 50 Jahren, in denen die Krypta von San Sepolcro geschlossen war, wurde dieser besondere Ort dank des Einsatzes von MilanoCard (die die Wiedereröffnung organisiert und verwaltet) und dem Beitrag der Region Lombardei, Fondazione Pinacoteca Ambrosiana und Fondazione Cariplo, wieder für Besucher geöffnet, täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr. Der Haupteingang befindet sich an der Piazza San Sepolcro, direkt neben der Kirche.

Wo: Krypta San Sepolcro , Piazza San Sepolcro Milano

Wann: jeden Tag vom 19. März 12.00-20.00

Ticket: 10€

Mit  MilanoCard: 9€ oder freien Zugang mit Run4FREE (hier klicken, um die Einladung herunterzuladen, es gibt 4 kostenfreie Eintritte pro Tag, verlieren Sie keine Zeit, um zur Krypta freien Zugang zu bekommen).

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry