Der Codex Atlanticus von Leonardo Da Vinci in der Ambrosiana-Bibliothek

Die Originalzeichnungen von Leonardo Da Vinci Codex Atlanticus

great-sling-rotating-on-horizontal-plane-great-wheel-and-crossbows-devices-from-atlantic-codex-leonardo-da-vinci-300x202

Der Codex Atlanticus von Leonardo ist die größte Sammlung der Welt von Zeichnungen und Schriften von Leonardo da Vinci.

Sie können diese bedeutende Sammlung an der Biblioteca Ambrosiana Mailand bewundern, die den Codex Atlanticus seit 1637 in der Sala Federiciana beherbergt.

Das Leonardo Codex Atlanticus besteht aus 1.119 Blätter, die über einen Zeitraum von 1478 bis 1519 entstanden sind und zu verschiedenen Themen Skizzen und Vorzeichnungen für Bilder, Forschungen in der Mathematik, Optik und Astronomie, aber auch Gourmet-Rezepte und philosophische Meditationen enthalten, bis hin zu Projekten von Kriegsmaschinen, Hydraulikpumpen und Fallschirmen.

Im Jahre 1796 wurde die Sammlung nach Paris überführt als Folge der Eroberung von Mailand durch Napoleon und wurde in den Louvre gebracht, wo sie 17 Jahre lang blieb, bis der Wiener Kongress entschied, dass die Sammlung an ihren ursprünglichen Platz zurückgebracht werden muss.

In der Ambrosiana-Bibliothek befindet sich mehr als eine Million alte Bücher und darüber hinaus können Sie in der Pinacoteca Ambrosiana Bilder der Renaissance und des 17. und 18. Jahrhunderts bewundern, darunter Gemälde von Giadomenico Tiepolo und Francesco Londonio sowie Gemälde des 19. und 20. Jahrhunderts von Francesco Hayez.

Die Pinacoteca Ambrosiana Mailand wurde im Jahre 1618 gegründet, als Kardinal Federico Borromeo seine Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen der Ambrosiana-Bibliothek spendete, die sich in der Nähe der Pinakothek befand. In 24 Räumen befinden sich viele wichtige Werke von berühmten Künstlern wie Leonardo Da Vinci, Caravaggio, Raffael, Botticelli und viele mehr.

Mit MilanoCard können Sie Pinacoteca Ambrosiana und Codex Atlanticus mit Rabatten von -13% bis -33% besuchen!

Der Eintritt zur Pinacoteca Ambrosiana ist auch in der TraMilano Hop on Hop off Tour Leonardo Linie enthalten!

Ein weiterer Ort, den man nicht verpassen darf, ist die Bramante Sakristei, ein wunderbares Beispiel für die Architektur der Renaissance.

Die Bramante Sakristei Mailand wurde vom Architekten Donato Bramante auf der einen Seite der Kirche Santa Maria delle Grazie gebaut und dieses erstaunliche architektonische Werk enthält auch Fresken von Leonardo da Vinci und die Ausstellung weiterer Zeichnungen von Leonardo da Vinci aus dem „Codex Atlanticus“ .

Mit MilanoCard können Sie die Bramante Sakristei und den Codex Atlanticus mit Rabatten von -20% bis -35% besuchen!

Dies ist eine einmalige Gelegenheit, Leonardo da Vincis Zeichnungen und Skizzen des Codex Atlanticus alle zusammen zu sehen!

Mögen Sie Leonardo Da Vinci? So dürfen Sie die Gelegenheit nicht verpassen, das Museum Leonardo3 zu besuchen!

-50% Rabatt mit MilanoCard

Laden Sie die App Geheimnis Italien herunter und Sie erhalten eine SMS auf Ihr Smartphone mit Informationen darüber, wenn Sie sich in der Nähe der Partnermuseen von MilanoCard befinden!

Buy-the-milanocard

 

 

 

 

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry