Mailand Parken – die grüne Seite der Stadt

Parks von Mailand – die grüne Seite der Stadt

An heißen Sommertagen, wenn die Hitze aus dem grauen Beton von Mailands Straßen steigt, ist ein bisschen Grün das, was ein müder Reisender braucht. Glücklicherweise sind die vielen Mailänder Parks strategisch günstig in der ganzen Stadt verteilt und spenden Schatten und Erholung vor der Sonne, ganz zu schweigen von einer Vielzahl von Veranstaltungen, Restaurants und Touristenattraktionen.

Park Sempione

parco sempione

 

Parco Sempione ist der größte Mailand Parken. Der Park des Castello Sforzesco ist nur einen kurzen Spaziergang vom Domplatz entfernt und ideal für alle, die eine Oase der Ruhe und Schutz vor den Menschenmassen suchen, die sich auf den Plätzen und in den Einkaufsstraßen der Stadt drängen.

Vom Castello Sforzesco bis zum Arco della Pace (Friedensbogen) gibt es verschlungene Pfade, gepflegten Rasenflächen und einen künstlichen Teich. Der Park wurde ursprünglich von Emilio Alemagna 1893 angelegt, um einen englischen Garten in Mailand zu haben.

Im Park kann man das Stadion Arena Civica, ein Mini-Kolosseum aus der napoleonischen Ära, das kleine Aquarium, das Triennale Design Museum sowie Torre Branca, einen 108,6 Meter hohen Tum besuchen, der einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bietet.

Triennale Kunst Designmuseum

Auf den Eintritt in das Triennale Design Museum erhalten Sie -25% Rabatt mit MilanoCard und mit der TraMilano Hop-on, Hop-off Stadtrundfahrt. Besuchen Sie den Arco della Pace und andere interessante Orte in ganz Mailand!

 

Turm Branca

Turm Branca
Turm Branca

 

An der Aussichtsplattform von Torre Branca und genießen Sie einen Aperitif oder gehen Tanzen nach dem Abendessen im Just Cavalli, einem der renommiertesten Mailänder Dinner Clubs.
Mit MilanoCard können Sie Mailand aus einem einzigartigen Blickwinkel sehen und erhalten Rabatte von -20% bis -50%!

Giardini Pubblici di Porta Venezia

Porta Venezia Garten
Porta Venezia Garten

 

Eine ideale Pause für Familien bieten die Giardini Pubblici Indro Montanelli. Hier können Sie einen Tag voller Aktivitäten Kinder genießen. Die Kinder werden es lieben, ohne den Park zu verlassen. Am östlichen Eingang steht das Naturkundemuseum (Museo Civico di Storia Naturale) und benachbart das Planetarium von Mailand, in dem während der ganzen Woche Vorführungen des Himmels geboten werden.

Von Juni bis Mitte Januar 2016 werden im Palazzo Dugnani am südwestlichen Ende Spinosaurus ausgestellt: Verlorene Riesen aus der Kreidezeit, die sich derzeit auf ihrem ersten Stopp ihrer Europa-Tournee befinden.

Der Park von Indro Montantelli mit den breiten Alleen, schattigen Bänken und Spielbereichen für Kinder machen ihn zu einem Paradies für Kinder und für Eltern mit müden Füßen!

Nur einen Sprung entfernt in Via Palestro liegt der kleine, aber bezaubernde Garten der Mailänder Villa Reale, in der sich die Galleria d’Arte Moderna (GAM) befindet. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Wege und entdecken Sie mehr als 50 sorgfältig beschriftete botanische Arten.

Park der Basiliken – Parco delle Basiliche

 

Park der Basiliken
Park der Basiliken

 

In Mailand, in der Nähe von Corso di Porta Ticinese und den Navigli, finden Sie den Park Giovanni Paolo II, gemeinhin als Parco delle Basiliche bezeichnet, wegen der zwei historischen Basiliken, der Basilika San Lorenzo und Kirche Sant’Eustorgio.

Besuchen Sie die Kirchen und holen Sie sich ein Picknick in einem der vielen Trendy Restaurants in Porta Ticinese.

MilanoCard Inhaber erhalten eine Ermäßigung von 50% auf den Eintritt in die Basilika Sant’Eustorgio und die Portinari-Kapelle!

 

 

 

 

Navigli Bootstour

300x223xnavigli_di_giorno-Ganz in der Nähe finden Sie das berühmte Naviglio Gebiet, die Kanäle von Mailand, die von Leonardo Da Vinci geplant wurden und wo Sie eine Rundfahrt mit Autostradale für -10% Rabatt mit Ihrer MilanoCard genießen können!

Vergessen Sie nicht, nach oben zu schauen, wenn Sie auf der Suche nach der grüneren Seite von Mailand sind. Im Viertel Porta Nuova befindet sich der Bosco Verticale, das sind zwei Wohntürme, die als erste weltweit mit Bäumen versehen als „vertikaler Wald“ bezeichnet werden.

Nach dem Projekt des italienischen Architekten Stefano Boeri verfügen sie über 900 Bäume, 5.000 Sträucher und mehr als 10.000 Blumenpflanzen . Der neue Maßstab in nachhaltigen Wohnungsbau „Bosco Verticale“ soll die Verschmutzung verringern und die Wiederverwenden von Ressourcen ermöglichen, damit Mailand eine grüne, saubere und gesündere Stadt für alle wird!

 

IMMAGINE COORDINATA INYOURPOCKET

Buy-the-milanocard

 

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry