MILAN CITY BREAK FÜR 48H – KLEINER BEARBEITETER REISEFÜHRER, UM MAILAND IN 48H ZU ERKUNDEN

MILAN CITY BREAK

Wenn Sie die Stadt Mailand in 48 Stunden besuchen möchten, finden Sie hier einen nützlichen Artikel mit Vorschlägen und Informationen für Ihren Aufenthalt. Beginnen Sie Ihre Reise!

Erster Tag in Mailand

MILAN CITY BREAK FÜR 48HBeginnen Sie Ihren Tag mit dem Aufstehen um 10 Uhr als ein echter Mailänder mit einem echten Cappuccino im Stadtzentrum. Nach einem guten Frühstück im Herzen Mailands, beginnen Sie Ihren Besuch der Stadt mit einem ihrer Wahrzeichen, Piazza Duomo (Domplatz).

Sie können Piazza Duomo mit der gelben oder der roten U-Bahn erreichen und an der Haltestelle Duomo aussteigen (klicken Sie hier, um nützliche Informationen über die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt zu erhalten).

Gehen Sie durch die Innenstadt spazieren, und kaufen Sie in der Galerie Vittorio Emanuele II ein. Piazza Duomo bietet nicht nur Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch viele Museen.

Unter den Museen, die Sie in der Nähe von Piazza Duomo finden können, befindet sich das Museum Novecento, das im Palazzo dell’Arengario ist und das rund 4000 italienische Kunstwerke des 20. Jahrhunderts beherbergt. Das Museum bewahrt, studiert und fördert das Erbe der italienischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts mit dem Ziel, eine breite und transversale Öffentlichkeit einzubeziehen. Dank MilanoCard (Milan City Pass) erhalten Sie eine Ermäßigung für den Besuch der Stadtmuseen. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über das Museum Novecento.

In der Galerie Vittorio Emanuele II in Richtung Piazza Scala können Sie Gallerie d’Italia entdecken. Das Museum ist in zwei Bereichen unterteilt, von denen der eine dem 19. Jahrhundert und der andere dem 20. Jahrhundert gewidmet ist. Die Hauptsammlung erzählt die Geschichte der Kunst auf einem Ausstellungsparcour mit dem Titel Da Canova a Boccioni („Von Canova bis Boccioni“). Klicken Sie hier für weitere Informationen über Gallerie d‘Italia.

Nach dem Besuch können Sie zum Abendessen in der Pizzeria I 12 Gatti essen und eine echte neapolitanische Pizza mit Blick auf die Skyline von Mailand genießen. Mit ihrer herrlichen Terrasse über den Dächern der Galerie Vittorio Emanuele II und Mailand ist diese Pizzeria das erste Restaurant auf den Dächern der Galerie. Klicken Sie hier, um Ihren Tisch zu reservieren.

Zweiter Tag in Mailand

Nach dem ersten Tag in Mailand in den Einkaufsstraßen entdecken Sie Armani Silos, das Museum, das die Sammlungen des berühmten Designers Giorgio Armani beherbergt. Nehmen Sie die grüne U-Bahn und steigen Sie an der Haltestelle Porta Genova aus. Sie können das Museum mit den Armani-Sammlungen entdecken (klicken Sie hier und erfahren Sie mehr). Versäumen Sie nicht die Gelegenheit, einen Spaziergang entlang der Mailänder Kanäle zu machen. Die Navigli sind ein System von schiffbaren Kanälen, die die Seen von Como, Maggiore und dem unteren Ticino verbanden. Der Bau der Navigli wurde im 12. Jahrhundert durchgeführt. Am 26. April 2015 wurde auf dem Naviglio Grande die neue Darsena eingeweiht, die jetzt befahrbar ist, und zwei Fahrrad-Spaziergänge entlang des Wassers wurden gebaut.

MILAN CITY BREAK FÜR 48HUm den Tag stilvoll zu beenden, kehren Sie mit der grünen U-Bahn ins Zentrum zurück und steigen an der Haltestelle Cadorna aus. Nur ein paar Schritte vom Bahnhof entfernt können Sie bei gutem Wetter einen Spaziergang durch Parco Sempione machen. Der Park befindet sich dort, wo einst sich der herzogliche Park der Visconti „Barcho“ befand und zwar in der Nähe des Castello Sforzesco (klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über den Besuch der Stadtmuseen Mailands mit MilanoCard). Mit dem Fall der Sforza wurde der Park als Paradeplatz für das Militär und das Schloss als Kaserne benutzt. Parco Sempione wurde zwischen 1888 und 1894 nach dem Entwurf von Emilio Alemagna nach dem romantischen Vorbild der englischen Parken gebaut.

Als letzte Station vor der Rückkehr ins Hotel sollten Sie die Triennale di Milano nicht versäumen. Das Museum befindet sich im Palazzo dell’Arte, einer internationalen Kulturinstitution, die Ausstellungen, Konferenzen und Veranstaltungen von Kunst, Design, Architektur, Mode, Kino, Kommunikation und Gesellschaft organisiert. Es organisiert auch Ausstellungen, die der zeitgenössischen Kunst, Architekten und Designern, Stylisten und sozialen Themen gewidmet sind. Erfahren Sie mehr über die Triennale, klicken Sie hier!

Dritter Tag in Mailand

Wenn es an Ihrem letzten Tag in Mailand gutes Wetter gibt, versäumen Sie nicht Mailand von oben. Wenn Sie am Domplatz sind, besuchen Sie die Highline Galleria, die Dachterrassenroute der Galerie Vittorio Emanuele II. Highline Galleria ist der hängende Weg entlang der Dächer der Galerie Vittorio Emanuele II. Eine Route, mit der Sie die Skyline von Mailand bewundern können. Mit MilanCard (Milan City Pass) können Sie die Highline Galleria kostenlos besichtigen. Klicken Sie hier und finden Sie heraus, wie Sie kostenlosen Zugang erhalten können.

Nicht nur MilanoCard bietet Vorteile innerhalb der Stadt, sondern Sie erhalten mit Ihrem Milan City Pass auch eine Ermäßigung auf Busse, die Sie vom Flughafen zum Mailänder Hauptbahnhof bringen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie am Flughafen Milano-Malpensa ankommen, entdecken Sie die Promotion MilanoCard + Malpensa Express und erhalten Sie 20% Rabatt auf die Gesamtsumme, klicken Sie hier.

Wenn Sie am Flughafen Milano-Linate ankommen, können Sie dank MilanoCard kostenlos mit dem Bus X73 fahren. Dieser Bus bringt Sie zu Piazza San Babila, in der Nähe von Piazza Duomo (klicken Sie hier für weitere Informationen).

Klicken Sie hier und entdecken Sie weitere nützliche Informationen, um Ihren Besuch in Mailand zu bereichern!

MilanoCard MAXI

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry