Navigli Milano: Die wunderschönen Kanäle von Mailand (wie sie zu erreichen sind und was man dort tun kann)

Die Navigli von Milano sind eine der bekanntesten Gegenden von Mailand, die unbedingt einen Besuch wert ist. In dem charmanten Stadtviertel spielt sich das Nachtleben Mailands ab, hier gibt es den Aperitivo und Happy Hour Bars.

Das Gebiet der Navigli in Mailand und dessen Geschichte

Die Navigli sind ein System von Kanälen und Wasserstraßen, deren Bau sieben Jahrhunderte dauerte (vom XII bis XIX Jahrhundert) und die den Lago Maggiore, den Comer See, den Fluss Ticino und Po verbinden, und außerdem Mailand mit der Schweiz, Nord-Ost-und Westeuropa sowie die großen Industrie-Gebiete verbinden.

Die folgenden Navigli sind Teil des Kanalsystems in der Stadt Mailand:

• Naviglio Grande

• Naviglio Pavese

• Naviglio Martesana

• Naviglio di Paderno

• Naviglio di Bereguardo

 

DANKE AN MILANOCARD, ERHALTEN SIE EINE KOSTENLOSES LADEN ZUR NAVIGLI BOOTSFAHRT . KLIEN SIE HIER>

VERLIEREN SIE NICHT IHRE ZEIT, ES GIBT NUR WENIGE PLATEZE KOSTENLOS.

 

Der erste Kanal wurde im zwölften Jahrhundert realisiert.  In nur 35 Jahren Bauzeit wurden 90 km Wasserstraßen gebaut. Später wurde die Konstruktion des Naviglio Grande mit einem System von Schleusen von Leonardo Da Vinci in der XV Jahrhundert weiterentwickelt. Diese kann man noch entlang des Naviglio Pavese besichtigen.

Im Jahre 1457 ordnete Francesco Sforza, Herzog von Mailand, die Realisierung eines weiteren Kanals, des Naviglio della Martesana an. Im Jahr 1482 erteilte Ludovico il Moro Leonardo Da Vinci den Auftrag, ein System zu planen, das den Comer See mit Mailand verbindet. Die Entwürfe dazu befinden sich im Museum der Navigli.

Über den Naviglio Grande kam der Marmor für den Bau des Doms mitten ins Zentrum von Mailand.

Im Jahre 1805 ließ Napoleon den Naviglio Pavese zur Vervollständigung der Transportwege bauen, der ebenfalls für den Transport des Candoglia Marmor für den Dombau verwendet wurde.

In der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts mit Einführung der Eisenbahn wurden die Navigli  als Transportmittel weniger gebraucht und schließlich ganz aufgegeben. Mit den Autos und Industrien setzte die Verschmutzung der Gewässer ein.

Viele Abschnitte der Navigli in der Innenstadt Mailands wurden zugebaut und sind daher nicht mehr zu sehen.

Wenn Mailänder über die Navigli sprechen, beziehen sie sich normalerweise auf den Naviglio Pavese und Naviglio Grande, im Süden, wo die Movida liegt ….

Der Naviglio della Martesana wird meist einfach als „La Martesana“ bezeichnet, während • Naviglio di Paderno und Naviglio di Bereguardo weit vom Stadtzentrum entfernt sind.

 

La Martesana

Über viele total in Vergessenheit geraten, wurde der Naviglio delle Martesana seit den 1990er Jahren wiederbelebt und seit dem Jahr 2000 wurde Stück für Stück ein breiter Fahrrad- und Fußweg entlang des Naviglio realisiert. Die Fahrt mit dem Fahrrad ist wunderbar (lang, sicher und im Grünen) und an den Wochenenden es ist ein typischer Familienausflug.

 

Die Navigli von Mailand heute

Die Navigli sind ein sehr beliebter Ort für Mailänder und eine gute Gelegenheit einen Sonnenuntergang in romantischer Atmosphäre zu erleben, wenn die Sonne vom Wasser der Kanäle reflektiert wird.

 

Was gib es an den Navigli zu sehen?

Es gibt viele Pläne, das Gebiet der Navigli zu einer verkehrsberuhigten Zone das ganze Jahr zu machen. In der Sommerzeit ist das Gebiet bereits Füßgängerzone. Insbesondere empfehlen wir den Besuch des Vicolo Lavandai, eine romantische schöne Ecke, wo früher die Wäscherinnen hockten, um Kleidung zu waschen.

 

Wo man essen geht

Die Navigli sind auch ein wunderbarer Ort, um einen Spaziergang zu unternehmen und wir empfehlen Ihnen ein Mittagessen in einem der vielen Restaurants in Alzaia Naviglio Grande, wie z.B. Restaurant El Brellin.

Abends und nachts wird der Navigli zu einem lebhaften Gebiet mit seinen Bars und Restaurants, in denen sich junge Menschen treffen.

Wir empfehlen Ihnen die Ringhiera Bar in Ripa di Porta Ticinese 5, wo man einen großen Aperitif mit einem reichhaltigen Buffet und gute Cocktails bekommt oder Spazio Movida in der Via Ascanio Sforza, 41.

Wie man das Navigli Viertel erreicht

Mappa-Navigli

 

Erreichen Sie Navigli vom Dom

Sie können Navigli zu Fuß vom Dom entfernt die Via Torino zu erreichen und dann links abbiegen, dann finden Sie die berühmte „Colonne di San Lorenzo“ ein anderes Gebiet, das buzzy ist in der Nacht (in einer Einkaufsstraße ca. 15 Minuten) überfüllt, dann weiter unter Corso di Porta Ticinese, dann über die Straße und biegen Sie rechts ab und Sie werden die wunderbare Navigli (es ist 5-10 Minuten, aber die Grenze zwischen Navigli und Ticinese / colonne di San Lorenzo ist im Grunde nichts zu erreichen.

 

 

DANKE AN MILANOCARD, ERHALTEN SIE EINE KOSTENLOSES LADEN ZUR NAVIGLI BOOTSFAHRT . KLIEN SIE HIER>

VERLIEREN SIE NICHT IHRE ZEIT, ES GIBT NUR WENIGE PLATEZE KOSTENLOS.

 

Mit der Metro

Man kann auch zu Navigli mit öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen Sie die grüne Linie (Metro 2) von der U-Bahn (Haltestelle Porta Genova). dies ist auch die Haltestelle für den „Via Tortona / Salone del Mobile“

 

Navigli Mit der Tram & Bus

(bitte immer fragen – es gibt Straßenarbeiten fur Expo und einige Linien kann seinen Weg zu ändern)

  • Die 9 und 29 sind die Kreislinien und Haltestellen von Navigli
  • So sind die Nummer 3 und 2
  • Bus 59
  • Viele andere Tram / ​​Busse sind im Fuß entfernt

 

Kommen Sie nach Mailand und genießen Sie die wunderbare navigli!

Mit MilanoCard haben Sie kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel, Ermäßigungen in Restaurants und vieles mehr (wie eine freie Karte, wenn immer die Karte online kaufen)

Buy-the-milanocard

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry