Premiere an der Scala, Mailand

Teatro La Scala di Milano

Premiere an der Scala

Jedes Jahr im Dezember, am Fest des heiligen Ambrosius (Mailand Schutzpatron) findet die Premiere an der Scala in Mailand statt. Im Jahre 1776 auf Befehl der Kaiserin Maria Theresia von Österreich gebaut, wurde das Theater seitdem mehrmals umgebaut, renoviert und modernisiert, um eines der weltweit bekanntesten Theater zu werden.

 

La Scala betreten bedeutet, eine Welt der musikalischen Geschichte zu betreten. Viele große Namen haben sind hier im Laufe der Jahre aufgetreten, einschließlich der großen Komponisten Rossini, Puccini und Verdi, Opernsänger Luciano Pavarotti, Placido Domingo und Maria Callas und die Tänzer Rudolf Nurejew und Carla Fracci.

 

Was werden Sie sehen?

 

Die Saison 2015-16 bringt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Die Saison beginnt mit Verdis „Jeanne d’Arc“. Andere Opern in dieser Saison sind: Mozarts „Zauberflöte“ und Gershwins „Porgy and Bess“.

 

Es gibt mehrere Ballettaufführungen während der Saison, beginnend mit Prokofjews Aschenbrödel, sowie Konzerte und Sondervorstellungen für Kinder. Was auch immer Sie sehen, möchten Sie vielleicht ein Scala-Paket mit Hotelunterkunft und Tickets? Klicken Sie hier für weitere Informationen und eine 10% Ermäßigung auf dieses ganz besonderen Erlebnis.

Teatro La Scala di Milano

Das Theatermuseum La Scala

Auch wenn Sie keine Aufführung besuchen können, ist das Museum dennoch einen Besuch wert. Der Eintritt kostet nur 7 € oder 5 € mit Ihrer MilanoCard. Das Museum wurde 1913 eröffnet und hat eine spektakuläre Sammlung von Dokumenten, Musikinstrumente, Kostümen und anderen faszinierenden Erinnerungsstücken gesammelt. Sie können auch eine Galerie von Porträts und Büsten vieler berühmter Musiker sehen, die an der Mailänder Scala im Laufe der Jahre gearbeitet haben.

 

 

 

 

 

 

nuova card

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry