Wie Sie Mailand erreichen und wie man sich in Mailand bewegt

Ultimate Guide von MILANTOURISMPOINT :  Wie Sie Mailand erreichen und wie man sich in Mailand bewegt – Es ist sehr einfach, Mailand aus aller Welt zu erreichen und es ist sehr einfach sich hier zu bewegen dank des großen Transportnetzes. Find Sie hier den ultimativen aktualisierten nützlichen Führer.

Wie man Mailand aus der ganzen Welt erreicht

Mit dem Flugzeug – die Mailänder Flughäfen und die besten Verbindungen

1afoto
die Mailänder Flughäfen

 

Flughäfen von Mailand:

Von Bergamo Orio al Serio

Der Flughafen Bergamo befindet sich nur 45km außerhalb von Mailand in Orio al Serio, und bedient nationale, internationale und Billigflüge. Der schnellste und einfachste Weg vom Flughafen aus Mailand zu erreichen ist über die Shuttlebusse, die direkt vor der Ankunftsbereich warten und zum Hauptbahnhof Centrale fahren. Obwohl sie werden von verschiedenen Firmen angeboten werden, kosten alle 5 € pro Fahrt, und viele bieten eine Hin- und Rückfahrt für 9 € an. Die Fahrt dauert ca. 50 Minuten, je nach Verkehr.

Die Autostradale Busse (www.autostradale.it, (+39) 02 72 00 13 04) fahren täglich zum Hauptbahnhof alle 30 Minuten von 4.30 bis 01.00 Uhr. Tickets gibt es für 5 € Einweg und € 9 Hin- und Rückfahrt. Gepäck fährt kostenlos mit.

Zwar gibt es keine direkte Bahnverbindung zwischen dem Flughafen und dem Bahnhof von Bergamo, aber es fährt der ATB Bus 1C alle 30 Minuten von 05:00 Uhr – 24:00 Uhr (Fahrzeit 10 Minuten, Ticket 1,80 €) und vom Bahnhof fahren Züge nach Centrale und Porta Garibaldi (Fahrzeit 40-50 Minuten, Ticket €4.80 – €5.50 in Abhängigkeit vom Zug).

Vom Flughafen Mailand-Linate

airportbus
Airport Bus Express – Milan

Der Mailänder nationale Flughafen ist in Segrate, ca. 7 km vom Stadtzentrum entfernt. Er bedient nationale und kontinentale Flüge. Es gibt keine Zugverbindung von Mailand nach Linate, aber der ATM-Bus 73 (von 5.35 bis 00.35 Uhr) fährt alle 10 Minuten vom Flughafen zum U-Bahnhof San Babila und die Linie X73 (von 7.00 bis 20.00 Uhr) fährt alle 20 Minuten an Wochentagen. Die Fahrzeit beträgt ca. 25 Minuten, aber bei Berufsverkehr könnte sie bis 40 Minuten betragen. Ein gewöhnliches Stadtbus Ticket kostet 1,50 €.

Starfly Services (Tel (+39) 02 58 58 72 37.) fährt von Linate alle 30 Minuten zum Bahnhof Centrale (7.45 bis 22.45 Uhr), mit einem Stopp auf dem Weg am Lambrate Bahnhof. Die Tickets kosten 5 € one-way, € 10 Hin- und Rückfahrt, und müssen beim Fahrer beim Einsteigen gekauft werden.

Da Linate ist nicht weit außerhalb der Stadt ist, kostet die Taxifahrt von und zum Flughafen in der Regel € 30-35 mit Taxometer. Der Festpreis für Taxis beträgt 50 €. Achten Sie darauf, welches Taxi Sie nehmen, um eine Überzahlung zu vermeiden, wenn Ihr Hotel am kürzeren Ende liegt.

Mit MilanoCard ist der AirportBus 73 und X73 bis Piazza San Babila kostenlos

Vom Flughafen Milano Malpensa

Der Haupt-Flughafen von Mailand befindet sich in Ferno, etwa 50 km vom Stadtzentrum entfernt, im Norden von Mailand. Terminal 1 ist für interkontinentale, internationale und inländische Flüge, während Terminal 2 Charterflüge und Billigfluglinien wie EasyJet Flüge bedient.

Malpensa Express Zug

malpensa_train
Malpensa Express Zug

Der Zug Malpensa Express von Trenord  (www.malpensaexpress.it, (+39) 02 85 11 43 82) fährt täglich von Terminal 1 zu beiden Bahnhöfen Centrale und Cadorna. Die Züge nach Centrale fahren täglich um 43 und 56 Minuten nach der vollen Stunde und dauern ca. 45 Minuten. Züge nach Cadorna fahren 22 mal täglich, mit Haltestellen in Bovisa / Politecnico, Saronno und Busto Arsizio, und brauchen etwa 30 Minuten. Züge nach Porta Garibaldi fahren 18-mal täglich mit zusätzlichen Stationen auf dem Weg. Tickets kosten 12 € one-way, € 18 Hin- und Rückfahrt, und können online oder an den Trenord Schaltern in den Flughäfen und an den Bahnhöfen gekauft werden, wo der Malpensa Express hält. Sie kosten mehr, wenn man sie an Bord vor dem Einsteigen kauft und und müssen an den gelben Kästenauf der Plattform gestempelt werden, um Geldstrafen zu vermeiden. Ein guter Deal ist das integrierte Ticket MilanoCard + MalpensaExpress, Sie sparen 10% und erhalten eine MilanoCard und ein Ticket für Malpensa Express-Zug. Kaufen Sie dieses spezielle Angebot an der automatischen Kasse Trenord-MalpensaExpress Ticket Office am Flughafen Malpensa.

Autostradale am Flughafen Malpensa Bus Express (www.airportbusexpress.it, (+39) 02 240 7954) fährt alle 20 Minuten (von 6.00 bis 00.30 Uhr), die Fahrt dauert etwa 50 Minuten. Die Tickets kosten 10 € one-way und 16 € hin und zurück, und können in der Ankunftshalle am Flughafen am  Centrale Bahnhof gekauft werden, auf der Piazza Luigi di Savoia oder im Bus.

Taxis zwischen Malpensa und Mailand haben die Gebühr € 95 eingestellt, aber fragen, um sicher zu sein. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten, noch länger während der Hauptverkehrszeit.

Buy-the-milanocard  Wenn Sie am Flughafen Malpensa ankommen, können Sie mit der MilanoCardim Autostradale Büro ein besonderes Angebot kaufen. Pro 2 Tickets gekaufte Tickets erhalten Sie das 3. kostenlos. Wenn Sie mit einer anderen Person zusammen fahren, können Sie 4 Tickets (2 nach Mailand und 2 zurück) kaufen und bezahlen nur 3 mit Ihrer MilanoCard!

 

Services at the airport
Sheraton Malpensa

Sheraton Malpensa

Buy-the-milanocardAm Flughafen Malpensa können Sie dank der MilanoCard, im Sheraton Hotel eine Stunde kostenloses Wifii nutzen und haben Sonderkonditionen für Ihr Abendessen, Mittagessen, Aperitif, Lounge und Wellnesscenter im Sheraton Malpensa. Zeigen Sie Ihre Karte an der Rezeption und genießen Sie das Beste des Hotel und verbringen eine bessere Zeit am Flughafen.

Wie Sie mit dem Auto nach Mailand kommen

autostrade_milano
Wie Sie mit dem Auto nach Mailand kommen

Mailand hat Autobahnanbindung aus allen Richtungen, so dass die Stadt mit dem Auto sehr gut zu erreichen ist. Die Stadt hat Ringstraßen, die östliche Tangenziale Est und die westliche Tangenziale Ovest, die die Autobahnen A4 Turin – Venedig und A1 Mailand – Bologna, Florenz und Rom, die A7 Richtung Genua und Ligurien und A8 / A9 Schweiz und Comer See und Lago Maggiore verbinden.

Kurzzeitbesucher werden kein Problem mit dem Führerschein Ihres Heimatland haben, auch wenn ein internationaler Führerschein nützlich ist. Von anderen EU-Ländern ausgestellte Führerscheine gelten in Italien, und es gibt keine Verpflichtung, diese umzutauschen. Führerscheine müssen getauscht werden, wenn der Besitzer mehr als ein Jahr in Italien ansässig ist.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen ist 130 km / h, auf Schnellstraßen 110 km / h, auf nicht-städtischen Straßen 90 km / h, in städtischen Gebieten 50 km / h, falls nicht anders auf den  Verkehrszeichen angezeigt wird.

Es ist Pflicht, vorne und hinten Sicherheitsgurte zu tragen. Scheinwerfer müssen immer beim Fahren auf nicht-städtischen Straßen angeschaltet werden. Fahren unter Alkoholeinfluss wird schwer bestraft. Der gesetzliche Grenzwert liegt bei 0,5 g / l.

Verkehrsbeschränkungen

varchi_area_c
Area C Milan – Verkehrs Sperrgebiet

Es ist wichtig zu wissen, dass große Teile der Mailänder Innenstadt für den Verkehr gesperrt sind. Area C (www.comune.milano.it/areac) ist das Stadtzentrum mit Verkehrsbeschränkungen von Montag-Mittwoch und Freitag von 7.30 bis 19.30 Uhr, Donnerstag von 7.30 bis 18.00 Uhr. Das Einfahren in Zone C für einen Tag kostet 5 € und kann bis Mitternacht des Vortages bezahlt werden oder 15 € für nachfolgende Zahlungen. Registrieren Sie sich online oder rufen Sie in den Area C Büros an (+39) 02 48 68 40 01. Verstöße führen zu Rad-Klemmen des geparkten Fahrzeugs. Die schnellen Fahrspuren in die zentralen Teilen der Ringstraßen sind ausschließlich für Busse und Taxis vorbehalten.

Wenn Sie Mailand mit dem Auto besuchen und Sie nach einem Parkplatz suchen, suchen Sie das Angebot des Renargia Parkplatz, der mit MilanoCard assoziiert ist und sparen Sie beim Parkplatz in Mailand.

Mit dem Zug

Milano Cadorna Bahnhof

Der Cadorna Bahnhof bedient den Malpensa Express, sowie Pendelzüge, S-Bahnen, Regional- und Schnellzüge, die alle durch Trenord betrieben werden. Er ist mit einem Geldautomaten und Kassen ausgestattet, und einem My Link Point customer care counter, werktags von 7.00 bis 20.00 Uhr geöffnet und am Wochenende und an Feiertagen von 8.00 bis 16.30 Uhr, um Informationen zu liefern, behinderte Passagiere zu unterstützen und Fundsachen oder Gepäck zu verfolgen. Tickets müssen vor dem Einsteigen in den Zug entwertet werden.

Hauptbahnhof Mailand

Milano Centrale ist der zweitgrößte Bahnhof Italiens, sowohl in der Größe als auch im Verkehr, und liegt nordöstlich der Innenstadt Mailands. Von hier aus fahren etwa 600 Zügen pro Tag zu den meisten großen Städten des Landes; es ist der Hauptknotenpunkt für High-Speed-Züge und Verbindungen mit dem Rest von Europa. Wie immer müssen Sie die Tickets vor dem Einsteigen in den Zug entwerten. Innerhalb dieser monolithischen Struktur können Sie Tickets an Automaten und an den Fahrkartenschaltern erwerben, Geld wechseln, ein Postamt besuchen, ein Auto mieten, Shoppen und Schlemmen. Reisende können ihre Taschen in der Station vor dem Besuch der Stadt sicher hinterlegen am KiPoint auf der unteren Ebene (6 € für die ersten fünf Stunden). Taxistände finden Sie auf der linken Seite des Bahnhofes, wie Sie die Ausfahrt finden.

Am Hauptbahnhof von Mailand befindet sich der MilanTourismPoint im Zwischengeschoss, wo Sie Ihren Milan City Pass abholen können, den Sie online gekauft haben und wo man Touren, Eintrittskarten für Museen und Veranstaltungen und vieles mehr kaufen kann. Werfen Sie einen Blick auf folgendes Video und finden Sie einfach unseren MilanTourismPoint Visitor Center im Hauptbahnhof von Mailand.

[/vc_column_text]

Milano Porta Garibaldi Bahnhof

Dieser Bahnhof ist mit den wichtigsten italienischen Städten verbunden und hat sowohl einen oberirdischen und einen unterirdischen Bahnhof. Er beherbergt Läden, Gewerbeflächen, Bars und Geldautomaten. Er beherbergt auch einen My Link Point customer care counter, werktags von 6.45 bis 20.45 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 8.00 bis 16.30 Uhr geöffnet, um Informationen zu bekommen, behinderte Passagiere zu unterstützen, Fundsachen oder Gepäck zu verfolgen. Tickets müssen vor dem Einsteigen in den Zug entwertet werden.

 

Lampugnano Busbahnhof

Der zentralevBusbahnhof Mailands befindet sich nordwestlich der Innenstadt. Eine nützliche Quelle für Zeitpläne ist http://orariautobus.it, das ist die nicht offizielle Seite der Bushaltestelle, und es gibt Links zu Busunternehmen, die in Mailand halten. Sowohl Autostradale (www.autostradale.it, (+39) 02 72 00 13 04) und Eurolines (www.eurolines.it, (+39) 086 11 99 19 00) fahren die internationale Station an.

Wie man sich in Mailand bewegt

 

 

see-milano-with-bike
Mailand mit dem Rad

Mailand mit dem Rad

Zwischen aggressiven Fahrern, Straßenbahnschienen und Kopfsteinpflasterstraßen, ist Radfahren in Mailand nichts für schwache Nerven. Doch mit der Einführung des Radwege Netzes wurde auch die anzahl Bike-Sharing Service-Standorte erhöht und Radfahren wird immer ein wenig leichter.

Besuchen Sie Mailand mit dem Fahrrad mit MilanoCard: Beim Fahrradverleih haben Sie 10% Ermäßigung, sehen hier, wie!

 

Mailand Autovermietung

Um ein Auto in Italien zu mieten, müssen Sie über 21 Jahre alt sein und einen Führerschein seit mindestens einem Jahr besitzen. Sie werden auch aufgefordert, einen Reisepass oder gültigen Personalausweis zum Zeitpunkt des Verleihs zu präsentieren. Wenn Sie ein Auto mieten mit Kindern, müssen Sie auch den entsprechenden Sitz oder Kissen für deren Sicherheit mit mieten.

  • Avis (Bergamo Orio al Serio Airport)
  • Avis (City)
  • Avis (Milano Linate Airport)
  • Avis (Milano Malpensa Airport T2)
  • Europcar (Bergamo Orio al Serio Airport)
  • Europcar (City)
  • Europcar (Milano Linate Airport)
  • Europcar (Milano Malpensa Airport T2)
  • Hertz (Bergamo Orio al Serio Airport)
  • Hertz (Milano Centrale railway station)
  • Hertz (Milano Linate Airport)
  • Hertz (Milano Malpensa Airport T1)
  • Hertz (Milano Porta Garibaldi railway station)
  • Sixt (Milano Centrale railway station)
  • Sixt (Milano Linate Airport)
  • Sixt (Milano Malpensa Airport)

 

Car sharing

Car-Sharing ist die ideale Lösung für Stadtbewohner, die ungern in ein Fahrzeug investieren, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel oft bequemer sind. Aber es gibt immer Gelegenheiten, die ein Auto benötigen. In Mailand Sie finden Car sharing

  • Car2Go
  • Enjoy
  • E-vai
  • GuidaMi
  • Twist

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Mailand

   Mit MilanoCard nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos für 24h (MilanoCard 1 Tag) und 48h (MilanoCard48h) und 72h (MilanoCard 72h ist da, die einzige Lösung, um mehr in Mailand herumzureisen) ab der ersten Entwertung der Fahrkarte.

Mehr Infos hier!

Buy-the-milanocard Die Azienda Trasporti Milanesi (ATM) und die Dienstleistungen, die sie arbeiten, sind das Herz des Mailänder öffentlichen Verkehrsnetzes. Es ist ziemlich sicher, auch nachts, und zuverlässig. Das städtische Netz besteht aus vier U-Bahn-Linien, die Linie 1 (rot), Linie 2 (grün), Linie 3 (gelb) und Linie 5 (violett). Haltestellen sind mit einer roten Aufschrift „M“ gekennzeichnet, und zusätzlicher Service, die die Stadt mit umliegenden Vororten und der Passante Ferroviario S-Bahn verbinden, sind in blau auf Karten angezeigt und mit dem Buchstaben „R“ angezeigt.

U-Bahn-Züge fahren täglich von 6.00 Uhr bis 0.30 Uhr alle 4-7 Minuten und häufiger während der Hauptverkehrszeit. Nach 21:00 fahren die Züge alle 10-12 Minuten und in der Nacht können Wartungsarbeiten zusätzliche Verzögerungen verursachen. Nach 00.30 Uhr ersetzen Nachtbusse die U-Bahnlinien bis etwa 02.00 Uhr morgens unter der Woche und während der gesamten Nacht am Freitag und Samstag. Alle ATM Busse und Trams (mit Ausnahme der besonderen nächtlichen Linien) fahren täglich von 06:00 bis Mitternacht. An jeder Haltestelle sind alle Haltestellen entlang der Strecke sowie einen Zeitplan angebracht.

Radiobus ist ein Bus-Service auf Anfrage, Radiobus (13.00 bis 02.00 Uhr täglich, (+39) 02 48 03 48 03). Sie werden abgeholt, wenn Sie mindestens drei Tage im Voraus die Anfrage tätigen. Es wird selten verwendet; Karten kosten 1,50 € bei Verkaufsstellen und 3 € im Bus.

mappa-metropolitana-milano-1024x724

Wenn Sie nicht über den Milan City Pass verfügen, müssen Sie vor dem Einsteigen ein ATM-Ticket kaufen an den ATM Punkten innerhalb der U-Bahnstation oder an den Fahrkartenautomaten oder in Tabakläden, Bars und den meisten Kiosken. Wenn Sie ohne Fahrschein erwischt werden, werden Sie mit 36 € gnadenlos bestraft. Streichen Sie mit Ihrem Ticket über die elektronischen Maschinen in den Bussen und Straßenbahnen und am Drehkreuz der U-Bahnstationen. Die gleichen Tickets gelten für alle ATM Busse, Straßenbahnen und U-Bahn-Linien in der Innenstadt; die Fahrt außerhalb der Stadtzonen kosten mehr.

Eine einzelne innerstädtische Fahrt kostet € 1,50 und ist gültig für 90 Minuten ab Entwertung und es können unbegrenzte ATM Straßenbahnen und Busse des innerstädtischen Netzes genutzt werden plus eine Fahrt mit der U-Bahn oder dem passante. Mit der MilanoCard können Sie kostenlos jedes öffentliche Verkehrsmittel für 24 Stunden oder 48 Stunden nutzen.

Das Wochenticket settimanale 2 × 6-Tickets (€ 10) gilt für zwei Fahrten bis zu 90 Minuten pro Tag von  Montag bis Samstag. Wenn Sie es an einem Tages nicht benötigen, können Sie es am Sonntag verwenden. Das Carnet (13,80 €) sind Tickets im Wert von zehn Fahrten, das nicht von mehr als einer Person verwendet werden kann.

Auf Anfrage an einem ATM Punkt (in den U-Bahnstationen am Dom, Cadorna FN, Loreto, Centrale FS und Romolo), können Sie ein Passfoto einreichen, um einen magnetischen Pass für 10 € zu erwerben, der wiederaufladbar. Mit dieser Karte haben Sie eine Wochenkarte (€ 11,30), die für die unbegrenzte Benutzung des städtischen Nahverkehrs für eine Woche gültig ist. Das Monatsabbonement (€ 35) bietet einen Monat unbegrenzte Benutzung des städtischen Verkehrsnetzes. Studenten und unter 26 zahlen nur 22 €.

Zusätzliche Informationen zu Routen, Tickets, Änderungen und im Voraus angekündigten Streiks kann an den ATM Punkten auf der ATM-Website oder telefonisch gebührenfrei erfahren, auch in englischer Sprache. Eine umfangreiche Karte zu den Verkehrsmitteln können an den ATM-Punkte erworben werden und am Kiosk für 5 €.

Rikschaw Stadtrundfahrt

Mit dem VeloLeo, der Rikschaw Stadtrundfahrt, fahren Sie mit einem freundlochen Mensch-durch-die-Stadt-Fahrer! Mehr Infos hier!

Rikschas fahren von Piazza Castello, jeden Tag von 10 bis 19

  • 45 € 1 Stunde
  • 80 € pro 2 Stunden
  • mit MilanoCard 20% Rabatt
  • 2 Erwachsene und ein Kind bis zu 7 Jahre
Veloleo

Buchen Sie www.veloleo.it/en/book-now und mit der MilanoCard sparen Sie 4,50 €!

 

Mailand mit dem Segway

Entdecken Sie Mailand mit dem Segway!

Entdecken Sie Mailand mit einer Segway-Tour, die Sie zu den wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Mailand bringt!

Mehr Infos hier!

Taxi

Lizenzierte Taxis sind weiß und mit Taxameter betrieben. Die meisten der Mailänder Taxifahrer sind ehrlich und freundlich; wenn Sie jedoch den Verdacht haben, übers Ohr gehauen zu werden, notieren Sie Name und Nummer des Fahrers, der auf der Metallplakette innen hintere Tür des Autos angezeigt ist. Je auffälliger Sie dies tun, desto wahrscheinlicher werden Sie den richtigen Fahrpreis zahlen. Berichten Sie Missstände dem Taxiunternehmen oder der Kooperative, die Sie auf der Außenseite jeder Tür finden.

Wenn Sie das Taxi an einem Taxistand oder an der Straße besteigen, sollte das Messgerät Null anzeigen. Wenn die Fahrt beginnt, wird ein Mindesttarif (3,20 € zum Zeitpunkt des Schreibens) für die ersten 200 Meter berechnet, danach erhöht sich der Preis um 1,06 € pro Kilometer. Sonntags, an Feiertagen und in der Nacht, steigt der minimale Fahrpreis auf 6,20 €. Wenn Sie ein Taxi rufen, wird Ihnen Taxinummer und geschätzte Ankunft in Minuten mitgeteilt. Denken Sie daran, dass der Zähler ab dem Zeitpunkt läuft, die das Taxi benötigt, um Sie abzuholen.

Viele Taxifahrer sprechen kein Englisch, also ist es eine gute Idee, die Adresse des Ziels aufzuschreiben oder jemanden ans Telefon zu holen, der es dem Fahrer erklären kann.

 

Privatfahrer in Mailand

Seit der allseits beliebten Uber Service nach Mailand gekommen ist, hat es Kontroversen und Protesten und Forderungen der lokalen Taxifahrer gegeben, die Verstöße gegen die uber2-300x200Politik und die Wettbewerbsregeln sehen. In der Tat wurde UberPop in Mailand nach einem Gerichtsurteil ausgesetzt. Die Regierung muss noch eine klare Aussage über die Gesetzgebung machen. UberBlack und UberVan sind voll wirksam in der Stadt. Laden Sie die App, die direkt mit Ihrer Kreditkarte verbunden ist, für den Zugang herunter. Der Preis beginnt mit einem 2 € Basistarif, mit dem Zusatz von 0,20 € je Minute und 0,35 € pro Kilometer.

Die Mindestfahrpreis beträgt € 5, und es gibt 5 € Stornogebühr. Es gibt Flat Rate für den Flughafen-Transfer für € 45 zwischen der Stadt und dem Flughafen Malpensa, in beiden Richtungen, und 50 € von und zum Bergamo Orio al Serio Flughafen, in beide Richtungen.

Mit MilanoCard Sie haben auch einen privaten Fahrer kostenlos in Mailand für 2 Fahrten dank der Zusammenarbeit mit UBER. Mehr Infos hier!

 

Behinderte Reisende

Viele Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten in Mailand sind für Besucher im Rollstuhl oder für diejenigen, die Hilfe benötigen ausgestattet (Begleiter und Pflegepersonen von Behinderten erhalten freien Eintritt zu Sehenswürdigkeiten und Museen auf Anfrage).

Es ist auch wichtig zu beachten, dass nicht alle U-Bahnstationen Aufzüge und Fahrtreppen besitzen.

Alle U-Bahn-Haltestellen der Linie 3 (gelb) und Linie 5 (violett) voll zugängliche Aufzüge haben.

Rufen Sie +39 0267070958 an, um Hilfe für das Ein- oder Aussteigen aus den Zügen am Hauptbahnof und den Bahnhöfen Cadorna und Porta Garibaldi zu arrangieren.

 

IMMAGINE COORDINATA INYOURPOCKET

Buy-the-milanocard

[/vc_column][/vc_row]

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry